Videokunst


  Videokunst


Umriss
290 sec.
1986

Umriss     |     Video     |     1986     |     290 sec.
Ein wesentliches Merkmal der Kunst Charmis ist die Wiederholung von Bild- und Klangsequenzen. Wiederholung fördert Eindringlichkeit. Wiederholung weckt aber auch das Verlangen nach einer erlösenden Fortsetzung einer Lösung. Wird diese verweigert, so entsteht der Gedanke der Unlösbarkeit.
So ergibt sich aus den Daten der Anschauung und der Reflexion ein sehr komplexer Zusammenhang. In die Verzweiflung mischt sich, zumindest als Utopie, ein ästhetischer Friede.
Ralf Gaskar